Forum von Panzergrenadierbataillon52.de Forum von Panzergrenadierbataillon52.de
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Zur Erinnerung!
Tampella
OvWa
OvWa
*****
ID # 36


  Erstellt am 23. November 2007 12:43 (#1)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Ein Marder schwebt ein

Alter Schützenpanzer erinnert in der Alheimerkaserne an die Panzergrenadiere

Von Manfred Schaake
Rotenburg. Freude bei den 147 Mitgliedern des Traditionsverbandes ehemalige Soldaten Panzergrenadierbataillon 51/52: Ein ausgedienter Schützenpanzer Marder erinnert jetzt in der Rotenburger Alheimerkaserne daran, dass einst die Panzergrenadiere hier dem Frieden dienten. Ende März 2006 war das am 1. April 1959 gegründete Panzergrenadierbataillon aufgelöst worden.
Oberstleutnant Armin Peter, Kommandeur des neuen Führungsunterstützungsbataillons 286, hatte die Idee, den Marder aufzustellen. Peter hatte vor zwei Jahren mit dem Aufbau des neuen Bataillons begonnen: "Ich habe mir von Anfang an gewünscht, dass es zu keinem Bruch kommt und die, die hier fast 50 Jahre ihren Dienst versehen haben, nicht ausgegrenzt werden."
Immer gern gesehen
"Sie sind in der Alheimerkaserne weiter gern gesehen." Das hat Peter den ehemaligen Grenadieren beim Aufstellen des Panzers zugerufen. Das Rotenburger Bataillon hatte einst 57 Marder. Vorübergehend waren es mal 104, nachdem das Fritzlarer Panzergrenadierbataillon 53 aufgelöst und Rotenburg zugeordnet worden war. Heute sind noch etwa 600 Marder im Dienst der Bundeswehr. Dieser Typ wird vom Puma abgelöst.
Steht wunderschön
Die Rotenburger Marder rollten voriges Jahr alle ins Depot. Der 37 Tonnen schwere Panzer, der jetzt am Eingang steht, schwebte aus Bad Salzungen ein. "Der Marder ist gut gelandet", meinte Peter scherzhaft. Und die alten Kameraden sind zufrieden: "Er steht wunderschön."
"Natürlich haben wir gern die Patenschaft für den Marder übernommen", sagt Richard Slotty, der Vorsitzende des Traditionsverbandes. 33 Jahre war Slotty Soldat, davon 24 Jahre in Rotenburg. Die Mitglieder treffen sich regelmäßig im Kasino am Silberberg, betreuen auch den Traditionsraum. Nun wollen sie auch die Marder-Patenschaft mit weiterem Leben erfüllen.
Dass das Gerät, das Anfang der 70er-Jahre 800 000 Mark und zuletzt 2,2 Millionen Euro gekostet hat, in kürzester Zeit am richtigen Platz stand, ist Kranführer Karl Wenderoth (57) zu verdanken. Nur 37 Tonnen am Haken seines 220-Tonnen-Kranes, das war für ihn nichts Besonderes, "aber ein schöner Einsatz". Immerhin hat er mit einem 800-Tonner in einem Atomkraftwerk schon 230 Tonnen schwere Teile in die richtige Position gebracht.


Alte Kameraden, neuer Kommandeur: Oberstleutnant Armin Peter, hintere Reihe mit blauem Schiffchen, hatte die Idee, den Marder aufzustellen. Darüber freuen sich Mitglieder des Traditionsverbandes des ehemaligen Panzergrenadierbataillons 51/52. Fotos: Schaake


Quelle: HNA, 23 Nov´007

-----------------------
m k G
K Wunderlich
OG "uA mbL"
5./52 1988-89
A II 89

Ich Dien (te)
* als die 5./- noch der Hammer war! *
Delta 1 bis 6: ANSETZEN! F E U E R! *



Beiträge: 517 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
HG_Kramperth
Kommandeur
******
ID # 1



659-076-70
  Erstellt am 23. November 2007 13:42 (#2)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Cool!

Wäre mal interessant zu wissen, inwieweit der Marder de-militatrisiert/abgerüstet ist...

-----------------------
--

Beiträge: 597 | Mitglied seit: Oktober 2002 | IP-Adresse: gespeichert
zdv_lord
Kennt sich schon aus
**
ID # 242



179-316-853
  Erstellt am 23. November 2007 16:31 (#3)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail    Löschen
juhu endlich :)
zu meiner dienszeit wollten die komandeure schon einen spz aufstellen lassen. bin froh dass es nun soweit ist

darauf ein 3faches:
ROTENBURGER GRENADIERE!!! DRAN! DRAUF! DRÜBER!
Q-)

-----------------------
AGA 01.07.04 - 30.09.04
5./PzGrenBtl 52: II Zug "Champions League"
01.10.04 - 31.03.05
1./PzGrenBtl 52: DV-Stelle

Nun RK Frankfurt - Kreisgruppe Südhessen

Beiträge: 73 | Mitglied seit: Juli 2007 | IP-Adresse: gespeichert
Tampella
OvWa
OvWa
*****
ID # 36


  Erstellt am 25. November 2007 20:36 (#4)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Q-)

Ich finde es auch total Klasse... jetzt haben wir ein richtiges DENKMAL!

und nicht 'nur' einen d**fen Stein :tralala:

(übrigens ein idealer Platz um mal ein Gruppenfoto von 'UNS' zu machen )

:zwinker:

Aber war nicht OTL Helmich der ERSTE, der einen Marder "in die Einfahrt" stellen wollte ...
ich finde Kdr 286 hatte eben Glück, dass es bald den PUMA gibt :oooh:
und die Marder kurz oder lang von der Bildfläche verschwinden werden ... :shame:

btw:...

was haltet IHR davon mal mit den "alten Kameraden 51/52" in Kontakt zu treten...
bzw. es zu versuchen?

-----------------------
m k G
K Wunderlich
OG "uA mbL"
5./52 1988-89
A II 89

Ich Dien (te)
* als die 5./- noch der Hammer war! *
Delta 1 bis 6: ANSETZEN! F E U E R! *



Beiträge: 517 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
zdv_lord
Kennt sich schon aus
**
ID # 242



179-316-853
  Erstellt am 26. November 2007 18:34 (#5)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail    Löschen
japp otl helmich wollte damals einen hinstellen als sie die marder aus rof abgezogen haben.

hmm guppenfoto? wäre doch geil :)
hab kein foto von mir und nem marder aus meiner aktiven zeit
Q-)

-----------------------
AGA 01.07.04 - 30.09.04
5./PzGrenBtl 52: II Zug "Champions League"
01.10.04 - 31.03.05
1./PzGrenBtl 52: DV-Stelle

Nun RK Frankfurt - Kreisgruppe Südhessen

Beiträge: 73 | Mitglied seit: Juli 2007 | IP-Adresse: gespeichert



| www.panzergrenadierbataillon52.de | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.5
© 2010/2011 Tritanium Scripts


Seite in 0,190703 Sekunden erstellt
18 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung eingeschaltet
1541,29 KiB Speichernutzung