Forum von Panzergrenadierbataillon52.de Forum von Panzergrenadierbataillon52.de
Registrieren | FAQ | Suche | Wer ist online? | Mitgliederliste | Heutige Beiträge | Einloggen



Autor Thema: Luftwaffe in Rotenburg a.d. Fulda
nighty
Kennt sich schon aus
**
ID # 84



179-316-853
  Erstellt am 10. Februar 2006 15:47 (#21)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail    Löschen
Moin Männer,
zu dumm das ich deisen Thread erst jetzt entdeckt habe.
Das mit den LUTs war mir schon zu meiner Dienstezit in Rof bekannt. Aber wollte es nicht glauben :D
Naja nun haben wirs ja "schriftlich"
Wünsche dem Kameraden viel Spaß dort. Ist an für sich eine schöne Gegend.

zu Mader am Tor. Das hatte der gute alte Kommandeur Oberst (damals OLt) Helmich vorgehabt. Wurder aber leiter nicht gestattet. Eigentlicht schade. So ein SPz hätte sich sicher gut auf dieser "kleinen grünen Insel" vor dem Stabsgebäude gemacht.

Zu dem Fliegerchen: Das war eine Super Sabre. Bewacht fleißig den "Ladiesbau" :D



Leider schlechte Qualität (damit ist nicht nur das Bild gemeint ^^)

Nun noch ein paar Infos. Habe durch ein Mäuschen erfahren dass kleine Teile der 1./52 vom neunen Btl übernommen werden. Ist wie gesagt nur ein Gerücht ;)

MFG
d.

-----------------------
AGA 01.07.04 - 30.09.04
5./PzGrenBtl 52: II Zug "Champions League"
01.10.04 - 31.03.05
1./PzGrenBtl 52: DV-Stelle

Nun auf der suche nach einer RK aber beruflich bedingt kaum Zeit :(


Beiträge: 139 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
krk
OvWa
OvWa
*****
ID # 157



221-471-208
  Erstellt am 10. Februar 2006 20:24 (#22)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Wenn du die Farbe weg machst und dafür einen Haufen Moos drauf dann kommts wohl hin Q:-)

-----------------------
HFw d.R. Jungermann
Diente in der Vierten 10/1993 bis 12/1999

Horrido – Joho !

Beiträge: 199 | Mitglied seit: Juli 2005 | IP-Adresse: gespeichert
Tampella
OvWa
OvWa
*****
ID # 36


  Erstellt am 14. Februar 2006 12:41 (#23)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Servus -

anbei ein aktueller Bericht aus der HNA zum Thema HEER oder Luftpum ...ääh Luftwaffe ... ;-)


Herzlich willkommen

Bürgermeister und Magistrat begrüßen die neuen Fernmelde-Soldaten

Rotenburg. Mit einem herzlichen Willkommen hat Bürgermeister Manfred Fehr die Soldaten des neuen Führungs-Unterstützungsbataillons 286 in Rotenburg begrüßt.
Dieses Fernmeldebataillon der Streitkräftebasis wird - wie berichtet - das Panzergrenadierbataillon 52 ablösen. :-(
"Ich heiße die neuen Soldaten herzlich willkommen", sagte Fehr in einer Magistratssitzung in der Alheimerkaserne. Schon vor einem Jahr hatte er betont: "Wir werden das neue Fernmeldebataillon genauso aufnehmen, wie wir das Panzergrenadierbataillon aufgenommen haben."
"Wir möchten schnellstmöglich die Integration des neuen Verbandes in die Stadt", sagte der neue Kommandeur, Oberstleutnant Armin Peter. Er ist Angehöriger der Luftwaffe. Das neue Bataillon wird ein gemischter Verband. Ihm gehören Soldaten des Heeres und der Luftwaffe an. Peter wünscht sich, die alten Patenschaften der Soldaten mit Rotenburg, Gilfershausen und Alheim neu aufleben zu lassen. "Wir bieten den Menschen in der Region an, die gute Zusammenarbeit auch mit uns zu pflegen", sagte Peter vor dem Magistrat. Peter hatte die Kommunalpolitiker auch im Namen von Oberstleutnant Sven Helmet begrüßt. Der Kommandeur der Grenadiere ist - wie berichtet - derzeit in Bosnien eingesetzt.
"Die gute Verbundenheit zwischen Bevölkerung und Soldaten hat schon lange Tradition", sagte Bürgermeister Fehr: "Von Anbeginn gab es gute Kontakte." Es sei immer selbstverständlich gewesen, "dass wir Soldaten in Rotenburg hatten". Deshalb habe man sich vehement dagegen gewehrt, "dass Rotenburg kein Standort mehr sein sollte". Das sei zum Glück vorbei.
"Wir wollten Standort bleiben", sagte Fehr.
Leider sei das mit dem Panzergrenadierbataillon 52 nicht gegangen, weil es keine Zukunft mehr in der neuen Bundeswehr-Struktur hatte. :-(

Mit der vor fünf Jahren vom damaligen Verteidigungsminister Rudolf Scharping für Rotenburg zugesagten Division Luftbewegliche Operationen (DLO) hatte Rotenburg Fehr zufolge den Fuß in der Tür: "Die DLO bleibt in Veitshöchheim. Ohne den Einstieg DLO hätte es die Möglichkeit Fernmeldebataillon nicht gegeben." Fehr erinnerte daran, dass früher schon einmal Luftwaffen-Soldaten in Rotenburg stationiert waren. "Wir haben eine gute Zukunft für den Standort", freut sich Fehr. Sehr erfreulich sei, dass mit den Patenschaften die gute Verbindung zwischen Soldaten und Bevölkerung aufrechterhalten bleibe. (M.S.)

(Quelle: HNA, 14.Feb´06)

-----------------------
m k G
K Wunderlich
OG "uA mbL"
5./52 1988-89
A II 89

Ich Dien (te)
* als die 5./- noch der Hammer war! *
Delta 1 bis 6: ANSETZEN! F E U E R! *



Beiträge: 517 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
David
Gast




  Erstellt am 15. Februar 2006 12:36 (#24)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat    Löschen
Na mal ehrlich dem gehts auch um den wirtschaftlichen Aspekt, das Rotenburg Standort bleibt.

IP-Adresse: gespeichert
Tampella
OvWa
OvWa
*****
ID # 36


  Erstellt am 16. Februar 2006 12:13 (#25)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
logisch -
das denke ich auch (verständlicher weise)!

'Denen' wäre auch die Marine willkommen gewesen !

-----------------------
m k G
K Wunderlich
OG "uA mbL"
5./52 1988-89
A II 89

Ich Dien (te)
* als die 5./- noch der Hammer war! *
Delta 1 bis 6: ANSETZEN! F E U E R! *



Beiträge: 517 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
nighty
Kennt sich schon aus
**
ID # 84



179-316-853
  Erstellt am 16. Februar 2006 17:45 (#26)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail    Löschen
Jaha hessische Mittelgebirgsmariene *lol*

-----------------------
AGA 01.07.04 - 30.09.04
5./PzGrenBtl 52: II Zug "Champions League"
01.10.04 - 31.03.05
1./PzGrenBtl 52: DV-Stelle

Nun auf der suche nach einer RK aber beruflich bedingt kaum Zeit :(


Beiträge: 139 | Mitglied seit: Mai 2004 | IP-Adresse: gespeichert
Fernmelder
Gast




  Erstellt am 22. Mai 2006 20:35 (#27)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat    Löschen
@ Gast

Hi, du bist dann Teil der SKB (Streitkräftebasis) und nicht mehr beim Heer Luftwaffe oder Marine. Bei der SKB wird dann noch in HUT LUT oder MUT das heißt HeeresUniformTräger oder LuftwaffenUniformTräger usw unterschieden.
Wir haben dann alle einen gemeinsamen Auftrag für den es nicht von Bedeutung ist zur welcher TSK er gehört oder gehört hat. Hauptsache ist das die VERBINDUNG steht ...
und zwar schnell und sicher.
Vielleicht sieht man sich mal...

MKG

FM

IP-Adresse: gespeichert
ein wissender
Gast




  Erstellt am 06. April 2007 18:43 (#28)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat    Löschen
Im FüUstGBtl 286 soll es einmal 6 Kompanien geben davon die 1./ -4./ mit LwUniformträgern und die anderen beiden mit Heeresuniformtägern.
Ach ja und die alte Mühle ist ein kanadischer Lizenzbau einer F 86 eine CL 13 A und irgendwann sol das Ding mal frisch lackiert am Tor stehen
Q-)

IP-Adresse: gespeichert
Tampella
OvWa
OvWa
*****
ID # 36


  Erstellt am 18. Oktober 2007 11:49 (#29)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail   HP HP    Löschen
Schaut mal was ich eben gefunden habe....

:oo:

Eine besondere AG im Bereich der Offenen Betreuung in Rotenburg a.d.F

Arbeitsgemeinschaft Historisches Flugzeug gebildet

Mit Aufstellung des FüUstgBtl 286 im April 2006 wurde mit der Alheimerkaserne in Rotenburg a.d.F. ein historisches Flugzeug vom aufgelösten PzGrenBtl 52 übernommen.
Vom Flugzeugtyp SABRE F 86 wurde es durch die erfolgreichen Luftkämpfe gegen die russische MIG-15 im Korea-Krieg berühmt. Am 13.08.1957 wurde unser Flugzeug durch Canadair ausgeliefert und nach seiner Ausmusterung durch die Bundesluftwaffe von der ehemals in der Kaserne stationierten 18. Kompanie des Fernmelderegiment 32 (Tiefflieger Melde- und Leitdienst der Luftwaffe) als Anschauungsmodell aufgestellt.
Über die Jahre und durch die Abgestellung unter freien Himmel sind Renovierungsarbeiten erforderlich geworden, die über einen Farbanstrich hinausgehen. Da als Alternative letztendlich nur eine Verschrottung in Frage kommt, haben sich Soldaten des FüUstgBtl 286 zusammengefunden, die die Restaurierung des Flugzeuges in Ihrer Freizeit durchführen. Unterstützt werden sie hierbei mit Rat und Tat durch Soldaten der Luftfahrttechnischen Abteilung 362 der LMechBrig 1 in Fritzlar.
Das Flugzeug wurde im Juli 2006 geborgen, im technischen Bereich der Kaserne geschützt abgestellt und erste Arbeiten haben bereits begonnen ...




Quelle:
www.eas-bonn.de/modules.php?name=News&file=print&sid=164

-----------------------
m k G
K Wunderlich
OG "uA mbL"
5./52 1988-89
A II 89

Ich Dien (te)
* als die 5./- noch der Hammer war! *
Delta 1 bis 6: ANSETZEN! F E U E R! *



Beiträge: 517 | Mitglied seit: September 2003 | IP-Adresse: gespeichert
HG_Huber
Ist öfters hier
**
ID # 222


  Erstellt am 31. Oktober 2007 13:18 (#30)  |  Bearbeiten Bearbeiten  Zitat Zitat   PN PN   E-Mail E-Mail    Löschen
Finde ich super das die denn Flieger nach Dienst wieder etwas Restaurieren.

-----------------------
2./52 III.Zug

Beiträge: 29 | Mitglied seit: November 2006 | IP-Adresse: gespeichert



| www.panzergrenadierbataillon52.de | Boardregeln


Tritanium Bulletin Board 1.5
© 2010/2011 Tritanium Scripts


Seite in 0,306242 Sekunden erstellt
19 Dateien verarbeitet
gzip Komprimierung eingeschaltet
1748,02 KiB Speichernutzung